Fußgängerampel Stuttgarter Straße Ecke Scharfes Eck

Seit in Untermünkheim die Durchgangsstraßen gesperrt ist, wurde die Fußgängerampel Stuttgarter Straße Ecke Scharfes Eck ausgeschaltet. Begründet wurde
dies, das ohne die störende Ampel der Autoverkehr flüssiger Rollen kann.

Fußgänger aber haben das große Nachsehen. Es ist allgemein schon nicht leicht, die Stuttgarter Straße zu überqueren. Am scharfen Eck gibt es die eine
Fußgängerampel sowie die Holzbrücke über die Straße. Die nächste Querungshilfe ist dann die Unterführung nach der Avia-Tankstelle (direkt am Kocher).

Fußgänger werden hier ausgebremst, müssen weite Umwege in Kauf nehmen, um die Straße sicher zu queren – oder Sie müssen die stark befahrende Haupt- und
Durchgangsstraße ohne jede Querungshilfe überqueren.

Aktuell steht an der Ampel eine Absperrung sowie Hinweisschilder, das die Ampel außer Betrieb ist.

AmpelScharfesEck1

Als Umleitung ist die Straßenquerung über die Holzbrücke
ausgeschildert.

AmpelScharfesEck2

Dies ist aus mehreren Gründen problematisch:

– Es stellt einen erheblichen Umweg da, gut 150 Meter. Besonders als Fußgänger ist man aber sehr empfindlich was unnötige Umwege angeht.

– Der Umleitungsweg führt über Treppen. Also nichts mit Barrierefreiheit. Menschen im Rollstuhl, mit Rollator oder Kinderwagen oder Fahrrad, sind hier auf
sich alleine gestellt – und müssen zusehen, wie Sie ohne Querungshilfe über die stark befahrene Straße kommen!

– Die Holzbrücke ist bei nässe recht rutschig, ich wäre beim Umleitungstesten fast ausgerutscht…

Ich bin also von der Ampel einmal die Umleitung auf die andere Straßenseite gegangen.

AmpelScharfesEck4

AmpelScharfesEck5

Hier geht es eine Stufe und dann den schmalen Weg hoch:

AmpelScharfesEck6

Es folgt eine weitere Treppe:

AmpelScharfesEck7

Über die Brücke… und unten an der Ampel steht schon wieder jemand der, bei der ausgeschalteten Ampel die Straße queren will 😉

AmpelScharfesEck8

Und auf der anderen Seite wieder runter zur Straße

AmpelScharfesEck9

Uuund geschafft. Auf der anderen Straßenseite angekommen – wo schon wieder Leute die Umleitung ignorieren und lieber lange warten bis Sie über die Straße gehen können…

AmpelScharfesEck11

Ich wurde drauf hingewiesen, das die Ampel auch regelmäßig von Radfahrern genutzt wird, und das hier gar nicht an die Radler gedacht wird. Dazu erst einmal:
Wenn man sich in diesem Straßenbereich an die Verkehrsregeln hält, fährt man auf der Straße, und die Fußgängerampel interessiert einen im Grunde nicht. Es
gibt hier keinen Radweg, und der Fußgängerweg ist in diesem Bereich nicht für Radfahrer freigegeben. Aber ich bin mir der tatsächlichen Lage bewusst. Aus
eigener Erfahrung würde ich sagen, das hier 4 von 5 Fahrradfahrern auf dem Gehweg fahren, und nur einer auf der Straße.

Ich finde die Maßnahme, die Fußgängerampel abzuschalten, um den PKW-Verkehrsfluss nicht zu behindern, ansich schon eine Frechheit und ein völlig falsches
Signal. Die Begründung lautete ja, mit u.a. dieser Maßnahme solle das Verkehrschaos verhindert bzw. gemildert werden.

Nun ist es aber so, das das Verkehrschaos ausgeblieben ist (entegegen der
offiziellen Prognosen und meiner eigenen Erwartung)

Warum ist die Fußgängerampel dann immer noch ausgeschalten? Warum wird hier so eine gefährliche Situation für Fußgänger geschaffen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verkehrspolitik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s